Master Kunst Luzern Master Projekte Utopien von Schülerinnen und Schülern
de/en
Studium
Master Projekte
Veranstaltungen
Personen
Kernteam Aktuelles Team Ehemalige
Alle anzeigen »»
Kontakt
Utopien von Schülerinnen und Schülern
Maria Stalder
Major
Art in Public Spheres
Art Teaching
Abschlussjahr
2012

Utopien von Schüler/innen

Im Rahmen eines Unterrichtsprojekts zum Thema «Utopien und Wünsche» erhielt je eine erste Klasse des Untergymnasiums Zug und Willisau im Fach Bildnerisches Gestalten die Aufgabe, als Stadtgestalter*innen mit unbegrenzten Möglichkeiten ihre Idealwelten sichtbar zu machen.

MehrWeniger

Das Projekt

Was bedeutet es, wenn Unterrichtende im Bildnerischen Gestalten den Lernenden dort begegnen, wo ihre Interessen liegen?

In ihrem Lehrpraktikum diente Maria Stalder das Klassenzimmer als Forschungsfeld, um Persönlichkeiten junger Menschen kennenzulernen, und als Ort, wo deren Visionen konkrete Gestalt annehmen sollten. In kurzer Zeit und mit grossem Engagement brachten die Schüler*innen in begleiteten Einzel- oder Gruppenarbeiten ihre Utopien als mehrteilige Kartoninstallationen auf den Punkt. Die Ergebnisse unterscheiden sich so sehr voneinander wie die insgesamt rund vierzig Lernenden. Es gibt Zukunftsvisionen, Fantasiewelten, ernste, poetische, verspielte und sehr realitätsnahe Umsetzungen. Durch die Dreidimensionalität der Kartonwelten erhalten die Gedanken Gewicht, greifen tatsächlich in den Raum und gestalten ihn.

Ein Abbild der heranwachsenden Gesellschaft? Ein Abbild der Unterschiede zwischen Stadt und Land? Welche Trends würden sich wohl zeigen, wenn man dieselbe Aufgabe ganz vielen Schulklassen in der Schweiz stellen könnte? Die Arbeiten aus Zug und Willisau, Dokumentationen zum Unterricht und Interpretationen zu den Arbeiten können im Eingangsbereich der Kantonsschule Zug eingesehen werden.

MehrWeniger
Fokus Zug
publikationen > Fokus Zug
Zur Publikation
Art Teaching
studium
Zur den Majors
Inhalte